20.12.2017

Verstärkerzüge der S1 und S5 entfallen weiterhin

Bild:Fahrgäste laufen im Bahnhof zur S-Bahn

 

Die Fahrzeugverfügbarkeit der S-Bahn Berlin bleibt weiterhin angespannt. Die S-Bahn Berlin kann daher nicht die während der Hauptverkehrszeiten vorgesehenen Verstärkerzüge auf den Linien S 1 (Zehlendorf – Potsdamer Platz) und S 5 (Mahlsdorf – Lichtenberg) einsetzen.

Dies war eigentlich ab 3. Januar 2018 geplant, während der Weihnachtsferien verkehren die Verstärkerzüge regulär nicht. Ein neuer Termin für den Einsatz der Verstärkerzüge kann noch nicht benannt werden. Ziel dieses mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) abgestimmten Vorgehens ist, bei insgesamt nicht ausreichender Fahrzeugverfügbarkeit das mögliche Angebot im Gesamtnetz verlässlich zu erbringen.

Mit einem umfangreichen Ertüchtigungsprogramm stabilisiert die S-Bahn Berlin derzeit ihre Fahrzeugflotte. Im Rahmen des planmäßig anstehenden Radsatztausches ist es trotz eingebauter Zeitpuffer zu erheblichen Verzögerungen in der Ersatzteilbeschaffung gekommen.

 

Nutzen Sie bitte auch die elektronische Fahrplanauskunft, um sich zu informieren.

 

Text: punkt3
Fotot: Joachim Donath