03.08.2017

Blau-weiße S-Bahn fährt für Hertha auf der Stadtbahn

Zum 125. Jubiläum des Vereins rollt ein besonderer S-Bahn-Zug über die Schienen

Christoph Wachendorf, Geschäftsführer Personal der S-Bahn Berlin (rechts), und
Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung von Hertha BSC, schickten die S-Bahn in den
Hertha-Vereinsfarben zusammen mit Herthinho auf ihre erste Fahrt.
Christoph Wachendorf, Geschäftsführer Personal der S-Bahn Berlin (rechts), und Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung von Hertha BSC, schickten die S-Bahn in den Hertha-Vereinsfarben zusammen mit Herthinho auf ihre erste Fahrt.

 

Pokalsieger 2022, Deutscher Meister 2024, Klub-Weltmeister 2037:

Das sind nur einige der guten Wünsche für die erfolgreiche Zukunft des Traditionsclubs Hertha BSC, die eine blau-weiße S-Bahn seit Montag, 24. Juli, auf der Stadtbahn spazieren fährt.

Seite zu 125 Jahre Hertha

 

"Hertha-S-Bahn" als Geschenk zum Jubiläum

Der S-Bahn-Zug, das Geschenk der S-Bahn Berlin an die Spieler und Fans von Hertha BSC, trat einen Tag vor Herthas 125-jährigem Jubiläum seine Jungfernfahrt an. Am S-Bahn-Werk Wannsee gaben Christoph Wachendorf, Geschäftsführer Personal der S-Bahn Berlin, und Paul Keuter, Mitglied der Geschäftsleitung von Hertha BSC, das „Signal“ für den Start auf die Schienen. Natürlich durfte auch Hertha-Maskottchen Herthinho nicht fehlen und fuhr höchstpersönlich im Jubiläums-Zug mit.

 

Der Jubiläumszug ist noch bis Ende des Jahres regelmäßig auf der Stadtbahn unterwegs

Entlang der Strecke warteten schon zahlreiche Hertha-Fans auf „ihre“ S-Bahn, um ein Selfie davor zu machen. Leider musste die geplante Strecke Richtung Alexanderplatz aufgrund einer Signalstörung geändert werden. Der Jubiläumszug ist jedoch noch bis Ende des Jahres regelmäßig auf der Stadtbahn unterwegs, abwechselnd als S7 und S5 – so gibt es sicherlich noch viele Gelegenheiten, ein ersehntes Foto zu schießen.

Wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, erfährt über den offiziellen Twitterkanal @SBahnBerlin, wo der Jubiläumszug gerade unterwegs ist.

 

Es gab eine große Party im Olympiastadion

Am 29. Juli feierten die Fans von Hertha BSC und dem FC Liverpool, der im Juni ebenfalls 125 wurde, zusammen eine große Party im Olympiastadion. Das Gastteam gewann mit 3:0, doch die Stimmung blieb optimistisch. Denn, wie auf der Jubiläums-S-Bahn zu lesen ist: „Die Zukunft gehört Berlin.“

 

 

Text: M. Göttsching
Foto: Oliver Lang